Management in Corona-Zeiten – Lichtblicke der Organisationen

Bahnhöfe, Wochenmärkte, vielleicht Sportstadien, sicherlich aber Altenheime, Krankenhäuser und weitere Pflegeorganisationen sind Spiegelbilder und Seismographen gesellschaftlicher Entwicklungen. Regelmäßig Pflegeeinrichtungen besuchen zu dürfen, ist aus vielen Gründen ein wahres Glück und Privileg. Wie schon vor der Pandemie wünscht man sich, es würden mehr Menschen diesen Teil der gesellschaftlichen Realität gelegentlich miterleben….

Weiterlesen

Geburtstagsständchen im Krankenhaus

Vor zwei Wochen habe ich eine ältere Dame im 2. Stock des Krankenhauses besucht, in dem ich arbeite, die am Wochenende vorher Geburtstag hatte. Sie war lange Zeit Presbyterin in einer Gemeinde und Mitglieder aus dem Chor hatten sich zusammen mit dem Pfarrer an der hinteren Seite des Krankenhauses unterhalb…

Weiterlesen

Ein Lächeln erkennt man immer an den Augen!

Viele Menschen fühlen sich im Angesicht der aktuellen Situation überfordert und fürchten den Verlust der Kontrolle über ihr Leben. Einige fürchten dies sogar mehr, als sie die Krankheit selbst fürchten. Die Krise bringt nicht in allen Menschen das Beste zum Vorschein. Doch erst durch die Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen wurde…

Weiterlesen

Kleiner (Blumen-)Gruß

Es ist eine seltsame Zeit, in der seltsame Dinge geschehen. Man hört von Menschen, die sich ohne Rücksicht auf andere mit Nudeln und Mehl eindecken. Von Menschen, die sich um die letzte Packung Toilettenpapier streiten. Sicherlich bin ich nicht die einzige, die mittlerweile mit einem mulmigen Gefühl in den Supermarkt…

Weiterlesen

Das ganze Gesicht

Das Lächeln der Mona Lisa – seit Jahrhunderten ist das Gemälde von Leonardo da Vinci  eines der wertvollsten und am meisten bewunderten Bilder der Welt. Das Lächeln dieser Frau, geheimnisvoll und berührend, ist ein Anziehungspunkt für Millionen. Irgendwann im März tauchte ein Bild im Internet auf, da war die Mona…

Weiterlesen

Ich schenk‘ Dir ein Lächeln

Wann haben Sie das letzte Mal einen völlig Fremden angelächelt? Haben Sie eine Veränderung in den letzten Tagen und Wochen bemerkt? Also nicht nur, dass wir alle in unserem Alltag sehr eingeschränkt sind, sondern wie die Menschen um Sie herum im Augenblick durch die Welt gehen? Ich spaziere im Moment…

Weiterlesen

Die Coronas sitzen auf der Schaukel

Es ist schon erstaunlich, wie Kinder mit den aktuellen Veränderungen ihres sonst oft gewohnten Alltags umgehen. Mein Sohn und zwei seiner Freunde kennen einander schon ihr Leben lang und sind mittlerweile eine genauso eingeschworene Gemeinschaft, wie wir als ihre Mütter. Da schmerzt es nicht nur uns als Erwachsene, dass gemeinsame…

Weiterlesen

Corona macht kreativ

Ich selbst bin ein Mensch, der gerne kreativ ist. Meist fällt diese Schaffensphase im Alltag hinten runter, weil dann doch Verpflichtungen ihren Vorrang haben oder ich mich am Ende des Tages zu erschöpft fühle, um noch etwas zu „erschaffen“. Seit Corona ist das anders: Ich habe Zeit, Kraft und bin…

Weiterlesen

Augen auf!

Ich bin ein sehr visueller Mensch. Bilder oder Filme bleiben mir sehr schnell im Gedächtnis haften. In der letzten Woche waren es drei sehr unterschiedliche, für mich sehr beeindruckende Werke, die haften geblieben sind. Jedes der Bilder bzw. Videos ist auf seine Art besonders, hat mich auf unterschiedlicher Ebene berührt….

Weiterlesen

Neue Wege gehen oder Begegnungen am Fenster

Erst gestern haben mein Sohn und ich meine 92-jährige Großmutter in einer Einrichtung zur Kurzzeitpflege besucht. Wir haben uns miteinander unterhalten, gescherzt, gelacht. Sie hat die neue Frisur meines Sohnes und all seine neu erlernten Fähigkeiten bewundert. Es war eine wunderschöne Begegnung, von der ich noch immer zehre. Besuch in…

Weiterlesen